PONG

Pop 'n Gastro im NRW Forum Düsseldorf
Isabell-Ehring-Innenarchitektur-Stuttgart---Umbau-PONG-NRW Forum-Duesseldorf.jpg
Gastronomie

AUSSEN - strenge symmetrische Anordnung, archaisch-monumentale Form und eine expressionistische Ziegelfassade. So beschreibt sich das architektonische Charakteristikum des NRW-Forums in Düsseldorf. Denkmalgeschützt und Teil des Ehrenhof-Ensembles, zu welchem auch die Tonhalle Düsseldorf gehört.

INNEN - trifft Kunst auf Popkultur und Digitalität. Das PONG ist genau dort, in der architektonischen Mitte des symmetrischen Baus aus den 1920er Jahren. Ein Restaurant, erdacht als Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Zukunft, zwischen traditionell und experimentell. Ein Restaurant im Kern, Bar am Abend und immer: ein Café. Ein Platz für Konzerte und Lesungen auf Bestreben der Forum-Betreiber, kurzum: ein urbanes Zentrum für alle, die Popkultur lieben

Kunde: 
Eat.The.Beat GmbH
Leistungsphasen: 
LPH 1-8, exkl. LPH 4
Fläche: 
860m2
Fertigstellung: 
2017

 

ein Projekt von: Studio Komo
Grafik: Kittokatsu
Fotograf: Philip Kottlorz